| Sachsen

Liberaler Mittelstand Sachsen mit neuem Vorstand

Passend zum Jahresanfang und den Herausforderungen denen sich die sächsische Wirtschaft mit einer Kenia-Koalition und dem daraus resultierenden Koalitionsvertrag zwischen CDU und Bündnis 90/Die Grünen konfrontiert sieht, stellte sich der Liberale Mittelstand Sachsen e.V. personell neu auf. In einer Mitgliederversammlung Ende 2019 in Taucha bei Leipzig wurde als Vorsitzender Christoph Waitz bestätigt. Neuer Stellvertreter wurde Martin Ermler. In ihren Ämtern bestätigt wurden als Schatzmeister Ronny Robrecht und als Schriftführer und Pressesprecher Peter Wolff. Zu Beisitzern mit entsprechenden Schwerpunkten wählten die Mittelständler Olaf Schöppe (Interessentenmanagement), Michael Sehlert (Stammtische), Sirko Rosenberg (Fachausschuss), Jochen Möller und Philipp Gensel (Veranstaltungsmanagement). Michael Pfüller ist zum Kassenprüfer gewählt. Etabliert haben sich die monatlichen Stammtische in und um Leipzig, teilweise mit Fachthemen und entsprechenden Referenten. Angedacht ist, dieses Format auch z.B. in Dresden anzubieten. Anfang 2020 werden einige Mittelständler die Wirtschaft in der Ukraine in Augenschein nehmen.

Nächster Stammtisch: 5.2.2020 im Gut Graßdorf, Bauernstube (Taucha), 19.30 Uhr

Info:  www.facebook.com/LiberalerMittelstandSachsen/

 

Foto (frei): Gruppenbild des neuen Vorstandes des Liberalen Mittelstandes Sachsen

Peter Wolff, Pressesprecher Liberaler Mittelstand Sachsen  09.01.2020

Kontakt: Mobil 0160-63 800 27      Email: p.wolff@lm-sachsen.de

 

Pressemitteilung als Artikel zum Download

Zurück